Baja California Sur

Die unberührten Strände eignen sich hervorragend für Wassersport und in Cabo Pulmo können Sie auf Korallenriffen tauchen. Es ist ein Paradies für Sport- und Wildtierliebhaber und bietet das ganze Jahr über Golfspiele, Bootsfahrten zur Insel Espírito Santo, um Wale zu beobachten und mit Seelöwen zu schwimmen.

Baja California Sur ist ein Paradies für Liebhaber von Sport und Wildtieren. Das Klima ist ein irdisches Paradies für Surfer. Außerdem können Sie das ganze Jahr über Golfspiele spielen und Bootsfahrten zur Insel Espírito Santo unternehmen Walbeobachtung und Schwimmen mit Seelöwen. Die unberührten Strände eignen sich hervorragend für Wassersport und in Cabo Pulmo können Sie auf Korallenriffen tauchen.

MALEREI

Stellen Sie sich vor, wie aufregend es ist, einen Canyon-Pfad entlang zu gehen und eine Petroglyphe zu finden, die vor Tausenden von Jahren von den ersten Siedlern in Amerika hergestellt wurde, die die Beringstraße entlang gingen, um neue Länder zu entdecken. Historiker glauben, dass diese ersten Amerikaner auf der Halbinsel ankamen und eine unglaubliche Gemeinschaft mit der Natur erreichten. Selbst nach Recherchen waren die Autoren vieler Gemälde Mitglieder kulturell fortgeschrittener Stämme als die, die im 4. Jahrhundert von den Jesuiten kolonialisiert wurden. Der beeindruckende Felskomplex, der als der größte und rätselhafteste der Welt gilt und von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, befindet sich in der Sierra de San Francisco. Mit beeindruckenden Schluchten und Höhlen mit Szenen in Ocker-, Weiß-, Gelb- und Schwarztönen. Die menschlichen Figuren sind rot und schwarz, mit erhobenen Armen und Kopfschmuck. Die bis zu 10 Meter hohen und rund XNUMX XNUMX Jahre alten Gemälde zeigen das magisch-religiöse Denken unserer Vorfahren und ihre Beziehung zur Umwelt.

ROUTE DER MISSIONEN

Ein Spaziergang auf dem Camino Real, der von der Gesellschaft Jesu und anderen Missionaren, die ihnen im kolonialen Mexiko folgten, geschaffen wurde, ist ein beispielloses Abenteuer, bei dem Sie auch die Natur in vollen Zügen genießen und malerische Dörfer besuchen können. Obwohl insgesamt 18 Missionsstätten auf der Halbinsel eingerichtet wurden, können Sie in Baja California Sur mehrere von ihnen treffen, die diejenigen, die sie besuchen, in ihren Bann ziehen.

Die südkalifornische Küche zeichnet sich durch den Reichtum an Meeresprodukten in einer sehr interessanten multikulturellen Fusion aus. Es ist kein Zufall, Einfluss auf die chinesische, französische, italienische, libanesische und türkische Kochkunst sowie auf die verschiedenen Regionen Mexikos zu nehmen.
Zu den beliebtesten Gerichten zählen die berühmten Tacos mit Fisch und Meeresfrüchten, die als die exquisitesten des Landes gelten und auch Marlin-Salat enthalten. Hummer-Tacos; Mantarochen verknallt; Mit Gemüse und Käse gefüllte Muschel-Krabben-Ceviche. Wie alle nordmexikanischen Staaten durften sie hier nicht fehlen: die exquisite Mehl-Tortilla, die Machaca in Caldillo oder mit Ei, die Burritos (Tortilla-Tacos aus Machaca oder Meeresfrüchtemehl), regionale Käsesorten, Dosen-Sirup (aus Datum und grüne Papaya). Guayabate, Mangate und Pitahayate.
Das beliebteste Getränk ist Damiana-Likör oder Tee auf der Halbinsel. Damiana wurden seit jeher heilende Eigenschaften zugeschrieben und von den Guaycuras-Indianern sogar als großes Aphrodisiakum angesehen.
Essen in Baja California Sur wird kein Problem sein. Von den berühmtesten Köchen der Welt bis zu den anspruchsvollsten Köchen kochen sie hier nur mit den frischesten Produkten aus dem Meer und natürlich den leckersten.