Puerto Vallarta

Umrahmt von den majestätischen Bergen der Sierra Madre Occidental und dem türkisblauen Wasser des Pazifiks ist Puerto Vallarta ein magischer Ort, an dem die Berge, Flüsse und der Pazifik zusammenkommen, um diesem Paradies wunderschöner Landschaften Leben einzuhauchen. Bekannt als der traditionellste Strand Mexikos für sein historisches Zentrum und die Freundlichkeit seiner Bewohner, lädt diese Gemeinde uns ein, den Malecon, eine Ikone der Stadt, zu besichtigen, nicht nur, weil er direkt am Meer liegt und einen wunderschönen Blick auf die Bucht bietet. , aber weil es auf seiner Route eine große Auswahl an Restaurants, Bars, Kunstgalerien, Juwelieren, Geschäften, Skulpturen und Attraktionen konzentriert, die es zum bevorzugten Ort machen. Der Los Muertos Pier ist eine unterhaltsame Mischung aus Alt und Neu, Tradition und Moderne. Das Hotel liegt an einem der beliebtesten Strände und ist ein ausgezeichneter Ort, um sich zu entspannen, ein Bier zu trinken und die Sonnenuntergänge zu beobachten.

Puerto Vallarta ist eine mexikanische Stadt und ein mexikanischer Hafen im Bundesstaat Jalisco in der Region Costa Sierra Occidental, nur 196 km von Guadalajara, der Landeshauptstadt, entfernt. Zusammen mit der Gemeinde Bahía de Banderas im Bundesstaat Nayarit bildet sie die Metropolregion Puerto Vallarta und ist damit die zweitgrößte der beiden Bundesstaaten. Es ist derzeit eines der wichtigsten Reiseziele in Mexiko.
Puerto Vallarta, früher Las Peñas genannt, wurde zur unabhängigen Zeit am 12. Dezember 1851 von Guadalupe Sánchez Torres, seiner Frau Ambrosia Carrillo und einigen Freunden wie Cenobio Joya, Apolonio de Robles, Cleofas Peña und Martín Andrade gegründet. , der ihm den Namen Las Peñas de Santa María de Guadalupe gab, weil er an diesem Tag der Jungfrau gewidmet war. Am 5. Juni 1918 erhielt es den Namen Puerto Vallarta zu Ehren von Ignacio Luis Vallarta, dem ehemaligen Gouverneur des Staates.

Zwischen 1980 und 1990 wuchs die Bevölkerung des Hafens zusammen mit der Zahl der in- und ausländischen Touristen. Aufgrund dessen begann der Bau der Marina Vallarta. Die Entwicklung sollte schließlich eine Schule, Eigentumswohnungen, ein Wohngebiet, ein Einkaufszentrum und große Grundstücke umfassen. Hotel. Die Arbeiten begannen 1986 und 1990 war die Marine in vollem Gange. Das Projekt wurde im Wesentlichen 1993 früher als geplant abgeschlossen. Am 31. Mai 1996 wurde der Puerto Vallarta Mixed Tourism Fund gegründet, um das Reiseziel international bekannt zu machen. Die gemeinsamen Anstrengungen des Fonds, der Hotels und Restaurants, der freien Agenten, der Reiseveranstalter und der Umweltverantwortlichen haben die Dinge umgedreht, und Puerto Vallarta begann, sich unter den erstklassigen Stranddestinationen zu positionieren.

Im Gegensatz zu Cancun, Ixtapa und den anderen Zielen des Nationalen Fonds für Tourismusförderung war seine touristische Entwicklung nicht geplant. Es ist derzeit die zweitwichtigste Wirtschaftszone im Bundesstaat Jalisco und eines der wichtigsten Touristenziele in Mexiko sowie das viertwichtigste Strandzentrum.

Es ist als „die Gourmet-Stadt“ gelistet und enthält sechs der zehn besten Restaurants der Haute Cuisine in Mexiko. Hier finden zwei renommierte kulinarische Festivals statt, die Restaurantwoche im Mai und das Gourmet-Festival.

Aufgrund seiner privilegierten geografischen Lage in der Bucht von Banderas verbindet es die typischen Produkte des Meeres mit denen der Berge und schafft so den authentischen kulinarischen Reichtum von Puerto Vallarta. Gerichte wie trächtige Fische, Austern in der Schale, Mais, Ceviches, geschüttelter Fisch, Axtkallus usw. gehören zur typischen Küche von Vallarta.

Sie können in den herrlichen Gourmet-Restaurants genießen, in denen Sie Haute Cuisine probieren können, aber Sie können auch einige der authentischen Köstlichkeiten der Gegend in den Palapas der Strandrestaurants oder dank der Straßenverkäufer probieren, während Sie sich beim Sonnenbaden entspannen. ohne vom Strand wegkommen zu müssen.

Ceviche: Es ist ein sehr beliebtes Gericht und besteht aus mariniertem Fleisch, normalerweise Fisch, Schalentieren oder beidem, in Zitrusdressings.

Schwangere Fische: Der Name ist eine Verformung von geröstetem Fisch, da es sich um exquisite Fischstücke handelt, normalerweise Dogfish oder Marlin, die mit Zitrone bestrichen, auf den Kohlen geröstet und mit Huichol-Sauce gewürzt sind. Manchmal können Garnelen durch Fisch ersetzt werden.

Shrimp Pozole: Es ist ein leckerer Eintopf aus getrockneten Garnelen, kleinen Garnelen, Pozole Corn, Ancho und Guajillo Chilis und Gewürzen. Es wird mit Salat, Zwiebeln, Radieschen, Sahne und Zitronen begleitet.

Holpriger Fisch:

Die Basis dieses Gerichts ist Pargo, ein typischer Fisch des Mittelmeers und des Atlantiks, obwohl er mit jedem Fisch zubereitet werden kann. Der Fisch wird in zwei Hälften geschnitten, mit einer Sauce mit verschiedenen Zutaten bestrichen (in Vallarta wird normalerweise Huichol-Sauce zum Marinieren verwendet) und zum Braten und Wenden auf eine Presse gelegt. Als Beilage weißer Reis und Tortillas sowie eine würzige Tomatensauce. Es ist köstlich und ideal, um es mit der Familie zu teilen.