Campeche

Campeche, offiziell als freier und souveräner Staat Campeche bezeichnet, ist einer der einunddreißig Staaten, die zusammen mit Mexiko-Stadt die Vereinigten Mexikanischen Staaten bilden. Die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt ist San Francisco de Campeche. Es befindet sich auf der Halbinsel Yucatan im Südosten des Landes und grenzt im Norden und Nordosten an Yucatan, im Osten an Quintana Roo, im Südosten an Belize, im Süden an Guatemala, im Westen an den Golf von Mexiko und im Südwesten an Tabasco . Mit 899 931 Einwohnern im Jahr 2015 ist es der drittgrößte Bundesstaat - vor Baja California Sur und Colima der am dünnsten besiedelte - und mit 14,20 Einwohnern / km² der viertgrößte Bundesstaat - vor Chihuahua, Durango und Baja Südkalifornien, das am dünnsten besiedelte. Es wurde am 29. April 1863 gegründet. Aus physikalischer Sicht befindet sich Campeche in einer Übergangsposition zwischen dem guatemaltekischen Petén-Regenwald und dem Laubwald im äußersten Norden der Halbinsel Yucatan. Es gibt verschiedene Theorien über den Ursprung des Wortes Campeche (in Maya: kann pech, "Schlange und Zecke"). Andere weisen darauf hin, dass Campeche von den Wörtern kin (in Maya: Kin, "sol") abgeleitet ist, was Sonne und pech bedeutet, wie z bereits angegeben, ankreuzen. Einige nehmen an, dass zu diesem Namen (kin pech) das Präfix ah hinzugefügt werden kann, was Ort bedeutet und insgesamt "Ort des Herrn Sonnenzecke" sagen würde.

Am 4. Oktober 1540 war Campeche die erste von den Spaniern gegründete Stadt auf der Halbinsel Yucatan.

Vor der spanischen Eroberung war das Gebiet, das Campeche derzeit einnimmt, von der Maya-Zivilisation besiedelt. Sein Land diente als Transit für die Itza und die Xiues, Eroberer der großen Städte Chichen-Itza und Uxmal, die zu dieser Zeit das Herz der Herrschaft von Can Pech waren, was "Ort des Herrn Sun Tick" mit 15,000 Einwohnern bedeutet Einwohner ungefähr, mit ungefähr 3,000 Häusern mit Lehmwänden und Strohdächern, sehr ähnlich den gegenwärtigen in ländlichen Gebieten.
Die ersten spanischen Einfälle in Campeche wurden 1517 von Francisco Hernández de Córdoba und 1518 von Juan de Grijalva befohlen. Einige Zeit später, im Jahre 1540, beschloss Francisco de Montejo, "El Mozo", eine Villa an der Stelle zu gründen, die derzeit den Hauptplatz von Campeche einnimmt, und verfügte die Gründung von San Francisco de Campeche, früher San Lázaro und Salamanca genannt.

Während der Kolonialzeit war Campeche ein aktiver Handelshafen, der seine Aufmerksamkeit auf die Ausbeutung des Farbsticks richtete, der zur Herstellung von Farbstoffen und zur Herstellung von Booten verwendet wurde und als Ein- und Ausreisehafen aus der Provinz Yucatan diente die hispanische Metropole. Dieser Reichtum und Wohlstand führte zu Angriffen englischer und niederländischer Piraten wie Henry Morgan und William Parker, die nicht nur den Reichtum beschlagnahmen, sondern auch die Macht Spaniens untergraben wollten. Aus diesem Grund plante die spanische Krone 1651 den Bau von Schutzwerken im Hafen, der im XNUMX. Jahrhundert endete.
Die Stadt wurde im Oktober 1777 von Cédula Real de Carlos III in die Kategorie der Stadt erhoben. Nach der Unabhängigkeit war Campeche Leiter der gleichnamigen Abteilung, die eines der fünf Mitglieder des Staates Yucatan war, später der Am 7. August 1857 startete eine von Pablo García angeführte Gruppe von Liberalen eine Volksbewegung, so dass sich der Bezirk Campeche von Yucatan trennte und ein weiterer Bundesstaat wurde, eine Entscheidung, die am 29. April von Präsident Juárez ratifiziert wurde von 1863, Campeche als Hauptstadt des neuen Staates verlassen.

Es gibt eine große Auswahl an Gerichten wie Pan de Cazón, eingelegte Weinreben, Bohnen mit Schweinefleisch, Eintopf, Tamales, Mondongo, Chocolomo, Cochinita, Hibes mit Schweinefleisch und schwarze Füllung. ergänzt mit Süßigkeiten wie Nance, Pflaume, Ananas, Ciricote, Cocoyol, Kürbis, Papaya, Süßkartoffel, Cashew, Kokosnuss, Tamarinde, Mango und Maniok.

In seinen Getränken bietet es eine große Auswahl, und Sie können unter anderem Kokosnuss, New Corn Atole, Agua de Horchata, Cashew, Mango, Ananas, Orange, Saramullo, Grapefruit, Jamaika, Papaya, Pitahaya, Nance und Sandia genießen.