Bustamante

Die Gründung geht auf den 16. September 1686 zurück und war dank einer Gruppe von 30 Familien von Tlaxcala-Indianern möglich, die von Melchor de Cázares, Francisco de la Corona, Blas Gregorio und Lucas Marcos geführt wurden. Die Bevölkerung wurde unter dem Namen San Miguel de Aguayo de la Nueva Tlaxcala gegründet, wobei die intermittierenden Gewässer des sogenannten Tlaxcala-Flusses aus dem legendären Ojo de Agua "San Lorenzo" und die beneidenswerte geografische Lage des Canyons und der Sierra genutzt wurden de Gomas und Sierra Morena.

Die Gründung geht auf den 16. September 1686 zurück und war dank einer Gruppe von 30 Familien von Tlaxcala-Indianern möglich, die von Melchor de Cázares, Francisco de la Corona, Blas Gregorio und Lucas Marcos geführt wurden.

Die Bevölkerung wurde unter dem Namen San Miguel de Aguayo de la Nueva Tlaxcala gegründet, wobei die intermittierenden Gewässer des sogenannten Tlaxcala-Flusses aus dem legendären Ojo de Agua "San Lorenzo" und die beneidenswerte geografische Lage des Canyons und der Sierra genutzt wurden de Gomas und Sierra Morena.

Im 27. Jahrhundert wurden die landwirtschaftlichen Aktivitäten verstärkt, wobei die Avocado- und Walnussproduktion hervorgehoben wurde. Zusätzlich wurde die Herstellung von Mezcal unterstrichen. Eine wirtschaftliche Aktivität, die konsolidiert wurde, war die Produktion von Kampfstieren, ebenfalls ein sehr Tlaxcala-Brauch. Es wurde am 1832. Februar XNUMX in die Kategorie der Villa erhoben.

Bereits für dieses Jahrhundert gab es eine Eisenbahn, und aufgrund der Natur ihrer Geographie begannen sich die Besucher beim Ruf der Schönheit ihrer Landschaften zu vermehren.

Ein exquisites gebackenes Kind wird gekocht, aber das typischste ist das sogenannte "gewickelte", das aus "Spleißen" von Schichten oder Beeten aus Rind- oder Kalbsstücken, Zwiebeln, Tomaten und Chili besteht. Die Zutaten werden mit Brennholz in eine spezielle Stahlscheibe eingenäht, die dauerhaft abgedeckt ist. Ein weiterer klassischer Eintopf ist der mit Walnüssen aromatisierte Hochzeitsreis. Der Mezcal oder Brandy, der seit Beginn des XNUMX. Jahrhunderts von Hand hergestellt wird, hat Exportqualität.

Fotogalerie